4 Lieder, Op.76 (Mendelssohn, Felix)

Contents

Performances

Naxos Search

Search key: mendelssohn lieder

Javascript not enabled.

Sheet Music

Scores

PDF scanned by D-Mbs
CBo (2010/1/10)

Editor Julius Rietz (1812–1877)
Publisher. Info. Felix Mendelssohn-Bartholdys Werke, Serie 17
Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1874-82. Plate M.B. 132.
Copyright
Purchase
Javascript is required for this feature.
PMLP23900-Mendelssohn Op 76.pdf

Arrangements and Transcriptions

Nun zu guter Letzt (No.4)

For Piano solo (Linder)

PDF scanned by Keller, Klaus-D...
Keller, Klaus-Dieter (2007/7/12)

Arranger August Linder
Publisher. Info. Deutsche Weisen, No.233
Stuttgart: Albert Auer's Musikverlag, n.d.[1900]. Plate A. 30 A.
Copyright
Purchase
Javascript is required for this feature.
Mendelssohn-Bartholdy - Nun Zu Guter Letzt.pdf
Javascript is required to submit files.

General Information

Work Title 4 Lieder
Alternative. Title
Composer Mendelssohn, Felix
Opus/Catalogue NumberOp./Cat. No. Op.76
Movements/SectionsMov'ts/Sec's 4 songs:
  1. Das Lied vom braven Mann
  2. Rheinweinlied
  3. Lied für die Deutschen in Lyon
  4. Comitat: Nun zu guter Letzt
Year/Date of CompositionY/D of Comp. 1840-47
Librettist 4 authors
  1. Heinrich Heine
  2. Georg Herwegh
  3. Heinrich Wilhelm Stolze
  4. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)
Language German
Composer Time PeriodComp. Period Romantic
Piece Style Romantic
Instrumentation 4 Voices


Misc. Comments

Libretto

Nun zu guter Letzt (No.4)

1. Nun zu guter Letzt
Geben wir dir jetzt
Auf die Wandrung das Geleite;
Wandern mutig fort,
Und an jedem Ort
Sei dir Glück und Heil zur Seite.
Wandern müssen wir auf Erden,
Unter Freuden und Beschwerden
Geht hinab, hinauf
Unser Lebenslauf,
/: Das ist unser Los auf Erden. :/

2. Bruder, nun ade,
Scheiden tut zwar weh,
Scheiden ist ein bittres Leiden,
Wer es gut gemeint,
Bleibt mit uns vereint,
So, als gäb es gar kein Scheiden.
Dieser Trost mag dich begleiten,
Manche Freude dir bereiten.
Wenn du bist im Glück,
Denk an uns zurück.
/: Denk an die vergangnen Zeiten. :/

3. Bruder, nimm die Hand
Jetzt zum Unterpfand.
Daß wir treu gesinnt verbleiben,
Redlich sonder Wank,
Fern von Neid und Zank
Stets in unserm Tun und Treiben.
Endlich wird's einmal geschehen,
Daß auch wir uns wiedersehen
Und uns wieder freun
Und den Bund erneun.
/: Lebe wohl, auf Wiedersehen! :/