Böhmische Lieder, Op.14a (Kässmayer, Moritz)

Contents

Sheet Music

Parts

PDF scanned by Unknown
AlbertFT (2015/7/22)

PDF scanned by Unknown
AlbertFT (2015/7/22)

PDF scanned by Unknown
AlbertFT (2015/7/22)

PDF scanned by Unknown
AlbertFT (2015/7/22)

Publisher. Info. Volkslieder für das Streichquartett, Heft II
Berlin: Schlesinger, n.d. Plate S. 5865
Copyright
Purchase
Javascript is required for this feature.
PMLP625651-KässmayerHeft2V1.pdf
Javascript is required to submit files.

General Information

Work Title Böhmische Lieder
Alternative. Title Volkslieder für das Streichquartett, Heft II
Composer Kässmayer, Moritz
Opus/Catalogue NumberOp./Cat. No. Op.14a
Movements/SectionsMov'ts/Sec's 4 Lieder
First Publication. 1860 ca.
Composer Time PeriodComp. Period Romantic
Piece Style Romantic
Instrumentation 2 violins, viola, cello, or string orchestra

Misc. Comments

  • Heft 1 Op. 14. (Muss i denn. Es war einmal ein Zimmergesell. Jetzt gang i an’s Brünnele. Mein Herz ist im Hochland).1870.
  • Heft 2. Op. 14 Böhmische Lieder. (Sil sem proso na souvrati. Horo, horo vysoká. Když sem plela len. Pod duben, za duben.) . 1871.
  • Heft 3. Op. 15. (Steyrische Lieder.) Jetzt geh’n ma auf die Olma. Mein Tog hot drei Stund nur. I suach ma Hirz glei wo a Dirndl. Im Nasswalder Holzschlag. –
  • Heft 4. Op. 16. Und i geh bei der Nacht gar so gern. In einem kühlen Grunde. ’s Zeiserl is krank. O du lieber Augustin (Fuge). 1871.
  • Heft 5. Op. 27. (No. 17–20). Ungarische Lieder. 1874.,
  • Heft 6. Op. 29. (No. 21–24. Deutsche Lieder.) No. 21. Ach wie ist’s möglich dann. No. 22. Ich weiss nicht was soll es bedeuten. No. 23. Was kommt dort von der Höh’. No. 24. Ist mir Alles eins. 1875.
  • Heft 7. Op. 30. (No. 25–28.) Oesterreich. Lieder.
  • Heft 8. Op. 31. (No. 29–32.) 1878.
  • Heft 9 . Op. 33 (No. 33–36.). Norwegische Lieder. 1879.
  • Heft. 10 (No. 37–40.) Op. 34. Wiener Lieder.
  • Heft.11 (No. 41–44.) Op. 36. Wiener Lieder. 1880.
  • Heft 12. Deutsche Lieder. (No. 45. Der Wirthin Töchterlein. No. 46. Wer hat die schönsten Schäfchen. No. 47. Michel, nimm d’ Sichel. No. 48. Spinn’ Lieschen spinn’.) 1882.
  • Heft 13 (No. 49–52). Op. 41. Deutsche Lieder. (No. 49. Der Hans hat Stiefeln an No. 50. Wann i in der Fruah aufsteb. No. 51. Die Grossmutter steht in der Kuchel und flennt. No. 52. Regnen, regnen Tropfen, Buama muss ma schopfen.) 1885.

.