List of works by Carl Georg Peter Grädener

This page is marked for cleanup because entries need to be standardized to match other work lists and formatting needs to be cleaned up.


This list is manually maintained, therefore some of the available pieces may not yet be linked from this page. For an automatically generated alphabetical list of all available pieces, please see
Category:Grädener, Carl Georg Peter.

A list of works in the composer category that are not included here can be found on this page.


Sources include

Contents

Works with Opus Number

Opus 1 to 20

  • Op.1
  • Op.2
  • Op.3
  • Op.4 4 Lieder. Hamburg, Jowien 1850. (Anklage. Sonnenspiegel. Herbstblumen. Versteck.)
  • Op.5. Fliegende Blätter. Hamburg. Jowien 1849, new editions 1855, 1866 (see Hofmeister's Monatsbericht (1866), p.193). (published in 1849 apparently w/o opus number, but in 1855 as "Neue Aufl." which may refer back to 1849 edition?)
  • Op.6 4 Lieder. Hamburg: Wilhelm Jowien, 1849. (Trüber Herbst. Herz wohin. Ich hab’ im Traum geweint. Märchenwelt.)
  • Op.7 Piano Quintet No.1 in Gm . Leipzig, Br. u. Härtel 1852.
  • Op.8 8 vierstimmige Lieder f. gemischten Chor (od. Solo-Quartett). Leipzig, Br. u. Härtel. 1853.
Heft 1, Lebe wohl. Scheiden und Meiden. In der Ferne. Morgenlied.
Heft 2, Irrwischsang. Heimweh. Schwert. Nachtreise.
  • Op.9. 5 heitere Lieder v. Robert Reinick. Hamburg: Fritz Schuberth 1856 (later 1864). (Frühlingsglocken. Jetzt weiss ich’s. Zwiegesang. Des Vögleins Rath. Curiose Geschichte.)
  • Op.10.
  • Op.11 Violin Sonata in D . Leipzig, Br. u. Härtel 1853.
  • Op.12 String Quartet No.1 Leipzig Rieter-Biedermann
  • Op.13. Lieder. Hamburg: Schuberth, 1851. (Gefunden. Mein Blümchen. Es ist gut. Zeitenspruch. Arabeske. Wenn du zu meinem Schatzel kommst).
  • Op. 14
  • Op.15 Hebräische Gesänge v. Lord Byron, für eine u. zwei weibl. Stimmen m. Pfte. Breitkopf und Härtel, 1852.
  1. Mein Geist ist trüb (Duett).
  2. Jephtas Tochter.
  3. O weint um sie (Duett).
  4. Dein Leben schied.
  5. Wir sassen am Wasser (Duett).
  1. Friede den Schlummerern.
  2. Hätt’ eine Höhl’ ich.
  3. Sie lag auf der Todtenbahr.
  4. Zwei Könige sassen.
  5. Ich muss die Lieb’ aufgeben.
  6. Wenn sie kommen.
  7. Draussen tobt der böse Winter.
  • Op.19 Waldeszauber. Stille Freude. Auferstehungsklänge. Ein Lieder-Cyclus f. Sopr., Alt, Tenor u. Bass. (3tes Heft d. vierst. Lieder). . Altona, Böie 1853.
  • Op.20. Piano Concerto (Am.). Hamburg, Cranz 1869.

Opus 21 to 40

  • Op. 21
  • Op. 22. Piano Trio (in E). Hamburg, Fritz Schuberth 1857.
  • Op. 23. 6 deutsche Lieder. Hamburg, Fritz Schuberth 1856. (Es singt ein Vogel. O heil’ge Nacht. Ich glaubte, die Schwalbe träumte. Ich trat in einen heilig düstern Eichwald. Meine Mutter hatt’s gewollt. Es tönt ein voller Harfenklang.) 7te Samml.
  • Op.24. Fliegende Blättchen im Kinderton. Hamburg, Fritz Schuberth 1856. (Kindermarsch. Kindesbitten Ländler. Kindesliebkosen. Arabeske. Anderer Marsch. Zweiter Ländler. Stückchen. Kindestraum.)
  • Op.25. Symphony (No.1) (Cm.). Hamburg, Pohle 1872. Hamburg, Pohle 1872.
  • Op.26. 4 Lieder (Weil’ auf mir, du dunkles Auge. Vor Kälte ist die Luft erstarrt. Süsser Tod, komm. Lieb’ ich dich herzlich). Hamburg, Schuberth 1870.
  • Op.27. Fliegende Blätter. 2tes Heft, 3 Scherzo’s und ein Notturno. Hamburg, Jowien . 1856.
  • Op.28. Piano solo sonata (Cm.). Hamburg, Fritz Schuberth 1861.
  • Op.29. String Quartet No.3 Leipzig: Rieter-Biedermann
  • Op.30. Ouverture_zu_Schiller's_'Fiesco' Hamburg, Pohle.
  • Op.31. Fliegende Blätter. 3tes Heft, Präludium, Scherzo, Notturno, Ballade. Hamburg. Fritz Schuberth 1856.
  • Op.32. 4 Liebeslieder (Sonnenschein. Aus Mirza-Schaffy [Nach einem hohen Ziele]. Aus dem Liebesfrühling. Die Heimführung) f. S. u. T. mit Pfte. Leipzig, Rieter-Biedermann 1867.
  • Op.33. Fliegende Blättchen im Kinderton. 2tes Heft. Hamburg, Fritz Schuberth. 1857. Kindes Morgenandacht. Im Dunkel grüner Tannen. Fliegend Blättchen. Kleine Zigeuner. Ganz Kind. Kind als Soldat. Kleine Veränderungen. Kind als Pierrot. Erster ernster Kummer.
  • Op.34 4 deutsche Lieder Hamburg, Fr. Schuberth, 1870.
  • Op.35. Piano Trio No.2 in E. Hamburg, Fritz Schuberth 1860, 1865, 1879.
  • Op.36. Zwiegesang der Elfen. Ein Nachtstück f. 6stimm. Chor, Solostimmen u. kl. Orch. Hamburg, Fr. Schuberth 1860.
  • Op.37.
  • Op.38a. 3 Marienlieder f. 4stimm. Frauenchor (2 S. u. 2 A.) a capella. (Sancta Maria. Regina coeli. Ave Maria.) Hamburg, Pohle 1871.
  • Op.39. Der arme Peter (in 3 Liedern: Der Hans und die Grete. In meiner Brust. Der arme Peter wankt vorbei) u. Lied des Gefangenen, v. H. Heine, f. 6 u. 5 weibliche Stimmen. Hamburg, Pohle 1871.
  • Op.40

Opus 41 to 60

  • Op.41. 2 Kleine Sonaten leichteren Stils (in B and D. For violin and piano.) Hamburg, Schuberth 1860.
  • Op. 42. 2 kleine Sonaten leichteren Stils, f. Pfte n Violine. Hamburg: Fritz Schuberth. 1860.
  • Op. 43, Fliegende Blättchen im Kinderton. 3. u. letztes Heft, Sinnig Spiel. Hamburg, Fr. Schuberth 1861. Zwiegespräch. Sehnen und Hoffen. Unter Blumen. Bauernhochzeit. Träumerei. Spieluhrwalzer. Erste Liebe. Eintritt in’s Leben.
  • Op. 44. 10 Reise- und Wanderlieder v. W. Müller, f. mittlere St. Leipzig, Rieter-Biedermann. Heft 1, Grosse Wanderschaft. Auszug. Auf der Landstrasse. Einsamkeit. Brüderschaft. – 2, Abendreihn. Der Apfelbaum. Entschuldigung. Am Brunnen. Heimkehr. 1863.
  • Op. 45. 6 Lieder v. J. v. Eichendorff, f. 2 Singst. (S. u. A.) m. Pfte. (Zigeunerinnen singen. Der traurige Jäger. Kehraus. Marias Sehnsucht. Der Schalk. Musikantinnen.) Hamburg, Fr. Schuberth 1863. .
  • Op. 46. 5 geistliche Lieder (Offertorien) f. mittlere St. m. Harmon. (od. Org.) (Pater noster. Salve Regina. Maris stella. Ave maris stella. Ave Maria.) Wien, Gotthard. 1871.
  • Op. 47.
  • Op.48. String Trio in G. Hamburg, Fr. Schuberth 1864.
  • Op.49. String Octet in (Es) f. 4 Viol., 2 Br. u. 2 Vclli. Hamburg, Schuberth 1870.
  • Op. 50. Herbstklänge. 7 Lieder (Alte Träume. Das alte Lied. Klage. Heimkehr. Der Traum. Scheidelied. Lied der Vclleda) f. mittlere Stimme. 2. Folge. Leipzig, Rieter-Biedermann 1867.
  • Op. 51. Variat. üb. ein Originalthema. Hamburg, Cranz 1868.
  • Op. 52. Fantastische Studien u. Träumereien f. Pfte. 2 Hefte. Hamburg, Cranz . 1871.Heft 1. Immer zu ohne Rast und Ruh! Beschaulichkeit. Jüngling und Mädchen. Kampf, Entsagung, Kampf. Resignation. – 2 Scherz und Ernst. Ernst. Lieb ich dich herzlich, sprich, was geht’s dich an? Leichtes Blut.
  • Op.53. Romanze in E f. Violine m. kl. Orch. Hamburg, Fr. Schuberth 1868.
  • Op. 56. Liebes-Lieder. (Nur du! Es rauschet in den Wassern. Stummes Verstehen. Dein Angesicht. Die Liebste schreibt.) Hamburg, Pohle 1871.
  • Op.57. Piano Quintet No.2 in C minor. Hamburg, Pohle 1872.
  • Op. 58. 8 Kinderlieder f. 3 Chor- od. Solo-Stimmen. m. Pfte nach Belieben. (Die Sternlein. An ein Vögelein. Biene und Lenz. Abendläuten. Neujahrswunsch. Drei Paare und Einer. Veilchen. Frühlingsfeier). Hamburg, Pohle. 1872.
  • Op.59. Cello Sonata in C in 3 movements. Hamburg, Pohle 1873.
  • Op. 60. Werner’s Lieder aus Welschland aus Scheffel’s Trompeter von Säkkingen, f. 1 tiefe St. m. Pfte, deutsch u. engl. (No. 1. „Mir ist’s zu wohl ergangen“. No. 2. „An wildem Klippenstrande“. No. 3. „Die Sommernacht hat mir’s angethan“. No. 4. „Sonne taucht in Meeresfluthen“. No. 5. „O Römerin, was schauest du zu mir“. No. 6. „Nun schreit’ ich aus dem Thore“. No. 7. „Nun liegt die Welt umfangen“. No. 8. „Das drängt und jubelt und singt und klingt“. No. 9. „Am grünen See von Nemi“. No. 10. Im Herzen tobt altes Grollen“. No. 11. „Hell schmetternd ruft die Lerche“.) Braunschweig, Litolff 1875.

Opus 61 to 72

  • Op. 61. String Quartet No.4 in F (ms, at ÖNB?)
  • Op. 62
  • Op. 63.
  • Op. 64.
  • Op. 65 Jugendtraume 7 Lieder Ruckert Leipzig, Rieter-Biedermann
  • Op. 66 6 Lieder Kletke Leipzig, Rieter-Biedermann 1878
  • Op. 67. Vier Duette f. 2 S. m. Pfte. (No. 1. Neuer Frühling: „Frühling muss es werden“. No. 2. Aprillaunen: „Nein, es ist mit launischen Leuten“. No. 3. Der Erde Recht: „Lass der Erde ihr altes Recht“. No. 4. Singe, du Vöglein, singe: „Es ist keine Hütte so arm und klein“.) Berlin, Bote & B. 1879.
  • Op. 68
  • Op. 69. Sechs Lieder f. 3 weibl. St. theils ohne, theils m. Pfte. Hamburg, Schuberth. 1884.
A. 3 Lieder ohne Begltg. (No. 1. Es soll mir nur zum Lachen sein: „Herzlich muss ich lachen“. No. 2. In die Ferne: „Siehst du am Abend die Wolken zieh’n?“ No. 3. Wandervöglein: „Wandervöglein, leichtes Blut“.)
B 3 Lieder m. Pfte. (No. 1. Das Glück ist taub: „Auf wirbelt der Wind das dürre Laub“. No. 2. Leben: „Es saust ein ewig’ Hämmerschlagen“. No. 3. Sommerruhe: „Mild und sonnig ruht die Welt“.)
  • Op. 70
  • Op. 71. Acht Lieder f. 1 mittlere St. m. Pfte. (No. 1. „Leise rührt sich der Baum“. No. 2. „Bursche. schnür’ den Reisesack“. No. 3. Träge Minuten: „Es hängt der Schmerz sein Bleigewicht“. No. 4. Kobold: „Einen Kobold, lieb und fein“. No. 5. In der Nacht: „O, wie die Regentropfen fallen“. No. 6. Herzliebster: „O Röselein, herzig Röselein“. No. 7. Sturm: „Wen auf zorniger See der Sturm erfasst“. No. 8. Zur Nacht: „Wenn die Welle so leis’“.) Hamburg, Schuberth 1884.
  • Op. 72. Kleine Impromptus f. Pfte. (Menuett. Kleine Elegie. Scherzino. Heimliche Liebe. Die kleine Schmerzensreiche. In die grüne Welt hinaus. Plauderstübchen. Abendwehen u. leises Grollen.) Hamburg, Cranz. 1886.

Without Opus Number

  • Präludium für 2 Manuale und Pedal. (published in Palme's collection, Sulzer, 1881)
  • Ouverture zu Heyses „Raub der Sabinerinnen“ (performed around January 1860? Possibly by a young Hermann Grädener?)

Collection

  • Fliegende Blättchen. Ein Cyclus kleiner Tonbilder aus Op. 24, 33 u. 43 arr. (Morgenandacht. Kleine Zigeunerin. Kindes Bitten. Versteck. Kindes Traum. Kleine Veränderungen. Zwiegespräch. Fliegende Blättchen. Bauernhochzeit. Kind als Pierrot.) Hamburg, Fr. Schuberth 1 Rt. 20 Ngr. Juni 1864. u 4 Hdn gesetzt. 1877.

Arrangements

Writings

  • Rede gehalten z. hundertjährigen Gedächtnissfeier Ludw. v. Beethoven’s (d. 17. Decbr. 1870) im Hamburger Tonkünstlervereine (nach Aufführung d. Esdur-Quartetts, Op. 127). 8. Hamburg, Seippel u. L. 1871.
  • Bach und die Hamburger Bachgesellschaft. Ein Beitrag zur Kunstkritik. 8vo. Hamburg, Fritz Schuberth 1856..
  • System der Harmonielehre.1877.