List of works by Hugo Kaun

This list is manually maintained, therefore some of the available pieces may not yet be linked from this page. For an automatically generated alphabetical list of all available pieces, please see Category:Kaun, Hugo.
A list of works in the composer category that are not included here can be found on this page.

This page is marked for cleanup because this is a mess; use our standard format (or what used to be our standard format, before "a mess" -became- our standard format due to contributor laziness.


Gesamtverzeichnissseiner Werke from Romana Hamburg (Gaps in the text are caused by old German characters (Fraktur)

  • I. Opern
1. Der Pietist (später „Oliver Brown“), Libretto von Wilhelm Drobegg, Tragische Oper in einem Aufzug. Im Vertrieb von Rich ard Rühle, Berlin.

2. Sappho, Musik-Drama in 3 Akten (Libretto nach Grill parzers Trauerspiel). Wilhelm Zimmermann, Leipzig. 3. Der Fremde, phantastische Oper in 4 Bildern. Textbuch von Franz Rauchwilhelm Zimmermann, Leipzig. 4. Menandra, tragische Oper in 3 Akten. Textbuch von Ferdinand Jansen (unt. Kauns Mitwirkung). — Joh. Andr´e, Off enbach a. M.

  • II. Symphonien
1. Symphonie D-moll , op. 22 „An mein Vaterland“. Dem Andenken meines Vaters. Verlag: Rich . Rühle, Berlin. (Auch erschienen bei Breitkopf & Härtel). Erschienen auf CD (Edition Romana Hamburg).
2. Symphonie C-moll , op. 85, Peter Raabe gewidmet. Verlag: Ernsteulenburg, Leipzig.
3. Symphonie E-moll , op. 96, Robert Laugs zugeeignet. Verlag: Wilhelm Zimmermann, Leipzig.
  • III. Symphonische Werke, Ouvertüren und Suiten für Orchester
1. Vineta, symph. Dichtung, op. 8. Rich . Rühle, Berlin.
2. Ein Karnevalsfest , op. 21, Suite in 4 Sätz en. Rich . Rühle, Berlin. Auch vierhändig.
3. Fest marsch mit Benutz ung der amerikanischen Freiheitshymne, op. 29. — Auch vierhändig. Rich . Rühle, Berlin.
4. Im Urwald, op. 43, zwei symph. Dichtungen: a) Minnehaha, b) Hiawatha. Auch vierhändig. Benjamin, Hamburg.
5. Sir John Falst aff , op. 60, symphonische Dichtung. Th. Thomas gewidmet. Ries & Erler, Berlin. Bei G. Helzel für wissenschaftliche Zwecke auf CD erhältlich .
6. Sechs Original-Komposi tionen, op. 70, für kleines Orchester. Traugott Ochs zugeeignet: a) Fröhliches Wandern,

b) Walzeridyll , c) Albumblatt, d) Variationen, e) Elegie, f) Rondo A-dur. — Auch zweihändig, vierhändig und für Violine und Violoncell o mit Klavierbegleitung. — Chr. Vieweg Söhne, Berlin-Lichterfelde.

7. Drei Stück e für kleines Orchester, op. 76, Felix Weingartner zugeeignet: a) Scherzo, b) Nocturno, c) Intermezzo.

Auch zwei- und vierhändig und für Violine und Violoncell o mif Klavierbegleittung. — Chr. Vieweg Söhne, Berlin-Lichterfelde. 8. Maria Magdalena, Ouvertüre op. 44. Wilh. Berger zugeeignet. C. F. Kahnt, Leipzig.

9. Am Rhein, Ouvertüre, op. 90. Wilhelm Zimmermann, Leipzig.
10. Märkische Suite, op. 92 in 5 Sätz en: a) Märkische Heide, b) Rheinsberg, c) Kloster Chorin, d) Nachtgesang, e) Potsdam. — a) b) c) für Klavier zweihändig, e) auch für Orgel. Wilh. Zimmermann, Leipzig. Bei G. Helzel für

wiss ensch aftliche Zweck e auf CD erhältlich .

11. Hanne Nüfe, Ouvertüre, op. 107. Wilh. Zimmermann.
12. Juventuti et patriae, akademische Ouvertüre, op. 126 Amsel-Verlag, Berlin-Sch lachtensee.
13. Suite „Menandra“. Joh. Andr´e, Off enbach a. M.
  • IV. Klavier- und Violin-Konzerte
1. Klavier-Konzert Es-moll , op. 50. Benjamin, Hamburg. Ersch ienen auf CD (Edition Romana Hamburg).
2. Klavier-Konzert C-moll , op. 115, Max Chop zugeeignet. Joh. Andr´e, Off enbach a. M.
3. Fantasiestück für die Violine und Orchester, op. 66. Mich ael Preß gewidmet. Rich . Rühle, Berlin.
  • V. Werke für Streich orchester
1. Drei Bagatell en: a) Liebeslied, b) Mondnacht, c) Menuett. Chr. Vieweg Söhne.
2. Albumblatt, op. 70 Nr. 3. Chr. Vieweg Söhne.
3. Uebertragungen aus Joh. Seb. Bach ’s Werken: a) Sarabande, b) Bourree, c) Choralvorspiel „Erbarm dich Gott“,

d) Choralvorspiel „Austiefer Not“. Chr. Vieweg Söhne. VI. Märsche für Orchester

1. Fest marsch , op. 99, für großes Orchester. Wilh. Zimmermann.
2. Militärmarsch , auch für Klavier zweihändig; Trauermarsch , Nächtlicher Zug op. 101. Wilhelm Zimmermann,Leipzig.
  • VII. Kammermusik
1. Quintett für 2 Violinen, Viola und 2 Violoncelli, op. 28, Fis-moll . Rich . Rühle, Berlin.
2. Oktett für Klarinette, Fagott, Horn, 2 Violinen, Viola, Violoncell o und Kontrabaß, op. 26. Rich . Rühle, Berlin.
3. Trio für Klavier, Violine und Violoncell o, B-dur, op. 32. Rich . Rühle, Berlin.
4. Quintett für Kavier, 2 Violinen, Viola und Violoncello, F-moll , op. 39. Benjamin, Hamburg.
5.Erstes Streich quartett, F-dur, „Auf den Tod eines Helden“, op. 40. Rich . Rühle, Berlin.
6. Zweites Streich quartett, D-moll , op. 41. Rich . Rühle.
7. Zweites Trio für Klavier, Violine und Violoncell o C-moll , op. 58. C. F. Kahnt, Leipzig.
8. Drittes Streich quartett, C-moll , op. 74. F. E. C. Leuck art, Leipzig.
9. Sonate für Violine und Pianoforte, D-moll op. 82. Heinrichshofen, Magdeburg.
10. Viertes Streich quartett, op. 114, A-moll . Dr. Ertel zugeeignet. Julius Hainauer, Breslau.
  • VIII. Orgel-Werke

1. Zwei Orgelstück e, op. 62, Walter Fischer zugeeignet: a) Introduktion und Doppelfuge D-moll , b) Fantasie und Fuge C-moll . Paul Homeyer zugeeignet. C. F. Kahnt, Leipzig. 2. Zwei Orgelstück e, op. 89, Arthur Egidi zugeeignet: a) Choralvorspiel: „Wer nur den lieben Gott läßt walten“, b) Choralvorspiel und Fuge über: „Jesus, meine Zuversi cht“. C. F. Kahnt, Leipzig. 3. „Abendstimmung“ aus der ,Märkischen Suite‘ (Kloster Chorin). Wilh. Zimmermann, Leipzig. 4. Drei Orgel-Komposi tionen, Bernhard Irrgang zugeeignet: a) Choralvorspiel „Gottlob, es geht nunmehr mit mir zu Ende“ b) Choralvorspiel „Dir, dir Jehovah will ichsi ngen“, c) Fantasie „Morgenglanz der Ewigkeit“. Wilh. Zimmermann, Leipzig. 5. Poetische Tonbilder, op. 110, zwei Hefte. Fritz Sch ink gewidmet. Wilhelm Zimmermann, Leipzig.

  • IX. Werke für 2 Klaviere

1. Suite im alten Styl op. 81, Ell a Jonas-Stock hausen gewidmet. 4 Sätz e: a) Präludium, b) Pass acaglia, c) Gavotte, d) Gigue. Heinrichshofen, Magdeburg. 2. Märkische Suite in 5 Sätz en (s. Orchester-Suiten). Wilh. Zimmermann, Leipzig.

  • X. Oratorium und Werke für gemischten Chor und Orchester

1. „Abendfeier in Venedig“, op. 17, für achtstimmigen gem. Chor, Streich ochester und 2 Hörner. Rohlfi ng, Milwaukee. 2. Zwei Gesänge op. 45, für gemischten Chor und Orchester oder Pianoforte: a) Spruch , b) Beherzigung. Benjamin, Hamburg. 3. „Auf dem Meer“, symph. Dichtung für gem. Chor, Bariton, Solo und Orchester, op. 54. Text von Makay. Benjumin, Hamburg, 4. „Mutter Erde“, Oratorium für gem., Frauen-, Männerch or und 4 Solostimmen mit Orchester. Worte von George, Paul, Sylvester Cabanis. Fritz Steinbach gewidmet. Wilhelm Zimmermann, Leipzig). 5. Psalm 126 für gem. Chor, Solostimmen ad. lib., Orchester und Orgel. Karl Straube zugeeignet (Wilhelm Zimmermann, Leipzig). 6. Fest -Cantate für gem. Chor und Orchester. W. Zimmermann, Leipzig.

  • XI. Werke für gem. Chor a capella

1. Drei Chöre: a) Holl ändisches Wiegenlied, b) Madrigal, c) Märzluft. Karl Holtsch neider gewidmet. (Wilhelm Zimmermann, Leipzig). 2. „Der Tag ist nun vergangen“, vierstimmig. Verlag: Karl Hochstein, Heidelberg. 3. Zwei Motetten für fünfstimmigen gem. Chor, Fritz Binder gewidmet: a) Austiefer Not, b) Lobe den Herrn. Wilh. Zimmermann, Leipzig. 4. Hochsommernacht, für sechsstimmigen gem Chor. Amsel-Verlag. 5. Vier gemischte Chöre: 1. Du liebes still es Tal, 2. Still e Seelen, 3. Krähenfl ug, 4. Weihnacht. Amsel-Verlag.

  • XII. Frauenchöre a capella und mit Pianoforte
1. Mondnacht, vierstimmig mit Klavierbegleitung, op. 4. Rühle, Berlin.

2. Morgenwanderung, dreistimmig mit Klavier. Sch uberth, Leipzig. 3. Vier Frauench öre, op. 52 für 2 Soprane, Alt und Klavier: a) Das Königskind (mit Altsolo), b) Die Glock en läuten (Pass acaglia) c) Ich hör’ ein Vöglein lock en, d) Abendlied. C. F. Kahnt. 4. Fünf Frauench öre a capella, op. 73: a) An die Sterne, b) Im Maien, c) Draußen si nken die Flock en, d) Ave, e) Jugend. C. F. Kahnt, Leipzig. 5. Fünf Frauench öre a capella, op. 98: a) Gebet, b) Sch öne Erde, wache auf!, c) Brautlied, d) Horch Kind! e) Frohe Botsch aft. Wilhelm Zimmermann, Leipzig. 6. Fünf Frauench öre mit Klavierbegleitung, op. 122: a) Zum Sch lafen (mit Alt-Solo), dreistimmig, b) Der Igel (Kanon), dreistimmig, c) Maria am Rosenst rauch , dreistimmig, d) Well en, dreistimmig, e) Wunder überall , dreist immig. Joh. Andr´e, Off enbach a. M.

  • XIII. Duette
1. Drei Duette für Alt und Blariton, op. 48: a) Die Nachtigall (Kanon), b) Sch metterlingslied, c) Tagesanbruch .

Benjamin, Hamburg. 2. Fünf Gesänge für eine Alt- und Baritonstimme, Georg R. Krust und Frau gewidmet, op. 69: a) An die Nacht, b) Erlöß, c) Der Herzensch lüss el, d) Minneregel, e) Liebesfrühling. Chr. Vieweg Söhne, Berlin-Lichterfelde. 3. Drei Duette für Alt und Bariton, Frau Anna Reich ner-Feiten gewidmet, op. 87: a) All gegenwart, b) Glück c) Nimmersatte Liebe. C. F. Kahnt, Leipzig. 4. Fünf Duette für Alt und Bariton, op. 108: a) Sch ließe mir die Augen beide, b) Trost , c) Die Bäume in der Krone dichter Pracht d) Auf eine Stunde, e) Ich denke dein. Wilhelm Zimmermann, Leipzig. 5. Aus „Heimat“, op. 109: a) Und all es gehört uns, b) Der Weg im Feld. Wilhelm Zimmermann, Leipzig. 6. Aus „Vom deutschen Rhein“: a) Knospende Fluren, b) Deutsches Gebet. Amsel-Verlag.

  • XIV. Werke für die Violine und Pianoforte
1. „Aus Italien“, op. 95, fünf Stücke: a) Am Garda-See, b) Capri c) Venedig, d) Genua, e) Neapel. Wilhelm Zimmermann, Leipzig.
2. Acht Stück e, op. 106: a) Wiegenlied, b) Gavotte, c) Bitte d) Walzer e) Romanze, f) Scherzo, g) Melodie, h)

Entsagung. Wiihelm Zimmermann, Leipzig.

  • XV. Violoncell o-Werke
1. Gesangsszene mit Klavier- oder Orchesterbegleitung, op. 35. Benjamin, Hamburg.
2. Vier Stimmungsbilder, op. 103, Paul Treff zugeeignet: a) Schwere Stunden, b) Einsam, c) Andacht, d) Waldsch ratt.

Wilhelm Zimmermann Leipzig.

3. Fünf Stücke, op. 124, Armin Liebermann zugeeignet: a) Nachtgesang, b) Intermezzo, c) Menuett, d) Walzer, e)Idyll . Amsel Verlag.
  • XVI. Lieder für eine Singstimme
Op. 5, Zwei Lieder: a) Waldzauber, b) Bitteres Gedenken. (Rich ard Rühle).

Op. 10, Drei Lieder: a) Kalte Nacht b) Mein Herz ist wie die dunkle Nacht, c) Armut. (Sch uberth, Leipzig). Op. 12, Drei Lieder: a) Nur einmal mocht ich dir nochsagen, b) Liebesaufruf, c) Juch he! (Sch uberth, Leipzig). Op. 15, Drei Lieder: a) Andenken, b) Zwei Sträuße, c) Die Eine. (Rühle, Berlin). Op. 24, Vier Lieder: a) Traumbild, b) Treue Liebe, c) Süße Rast , d) Vorüber. (Rühle, Berlin). Op. 25, Sechs Lieder: a) Der Abendtau, b) Das Post horn, c) Königin der Nacht, d) Roter Mohn, e) Es ist kein Tal so wüst und leer, f) Ermunterung. (Rühle, Berlin). Op. 27, Vier Lieder: a) Abend, b) Geh du nur immer hin, c) Mein Schwesterchen, d) Wetterleuchten. (Rühle, Berlin). Op. 33, Vier Lieder: a) Das Mondlicht fl utet. b) Daheim, c) Spielmannslied, d) Meerfahrt. (Rühle. Berlin). Op. 37, Drei Lieder: a) Der Sieger, b) Das Fischermädchen, c) Sch neidermär. (Benjamin, Hamburg). Op. 46, Sechs Lieder: a) Sch lummerlied, b) Der Gast , c) Heimweh, d) Fromm, e) Das mitleidige Mädel, f) Späte Rosen. (Benjamin, Hamburg). Op. 47, Fünf Lieder: a) Leise Lieder b) Darum, c) Gute Nacht, d) Auf leisesten Sohlen, e) Loose (Benjamin, Hamburg). Op. 49, Vier Lieder: a) Abendlied, mit Violine, b) Ich bin hinauf, hinab gezogen, c) Gleicheiner versunkenen Melodie, d) Es liegt im Abendst rahle. (Benjamin, Hamburg). Op. 51, Fünf Lieder: a) Meinem Kinde, b) Gebt mir ein Roß, c) So mocht ichsterben, d) Wir si nd zwei Rosen, e) Und gar nicht lange. (Benjamin, Hamburg). Op. 53, Vier Lieder: a) Zufl ucht b) Jetz t und immer, c) Fremd in der Heimat, d) Waldseligkeit. (C. F. Kahnt, Leipzig). Op. 55, Sieben Lieder: a) Sch öne Nacht. b) Träume c) Wer lange geht auf Liebe aus, d) Friedhof, e) Enttäusch ung, f) Es istein hold Gewimmel, g) Und hab’ so große Sehnsucht. (C. F. Kahnt, Leipzig). Op. 59, Sechs Lieder: a) Du hast mich verachtet, b) Wunsch , c) Es ist dein dunkles Aug wie, d) Seine Heimat, e) Der Ueberfall , Ball ade, f) Ekst ase (auch mit Orchester). (C. F. Kahnt, Leipzig). Op. 61, Fünf Lieder: a) Weiter sause, b) Sündige Liebe (auch mit Orchester), c) Lenz, d) Nacht, e) Lang wandert’ ich . (C. F. Kahnt. Leipzig). Op. 63, Fünf Lieder, Margarethe und Eugen Brieger gewidmet: a) In verschwiegener Nacht, b) Goldene Nacht c) Frau Sonne, d) Einsi cht e) Liebesahnung. (Ries & Erler, Berlin). Op. 68, Sieben Lieder: a) Nächtiges Wandern, b) Wie wundersam, c) In der Mühle, d) Am Heimweg, e) Am Waldbach , f) Mit den Gänsen, g) Der eine Reim. (Rühle, Berlin). Op. 79, Vier Lieder: a) Sch iff erliedchen, b) Am murmelnden Bach , c) Lerchenlieder, d) Zwiesprach . (Birnbach , Berlin). Op. 80, Fünf Lieder: a) Du, b) Fernes Klingen, c) Holde Nacht, wie still bist du, d) O Blätter, dürre Blätter, e) Heimat. (Heinrichshofen, Magdeburg). Op. 83, Drei Ball aden: a) Wolfsaugen, b) Triumph des Lebens c) Der letz te Pfalzgraf. (Heinrichshofen, Magdeburg). Op. 86, Vier Lieder: a) In der einen Hand den Stab, b) Fragt mir nicht nach , c) Der Vagabund, d) Wir saßen am Wege, (Bote & Bock ). Op. 91, Vier Lieder: a) Holl ändisches Wiegenlied, b) Was ich liebe c) Der Springbrunnen, d) Wiegenliedchen (b), e), d) englischer Original-Text). (Wilh. Zimmermann, Leipzig). Op. 94, Fünf Lieder: a) Frühlingsmärchen, b) Die Fähre, c) Mein sch önster Traum, d) Frau Glück , e) Andacht. (Wilh. Zimmermann, Leipzig). Op. 97, Fünf Lieder: a) Landst urmmanns Absch ied. b) Die letz te Wahrheit, c) Im Volkst on, d) Vertrau’ e) In deiner Liebe. (Wilhelm Zimmermann, Leipzig) Op. 100, Zwolf Lieder: a) Still e weiße Wölkchen, b) Mitternacht c) Die Glock en, d) Die Musi k der Still e, e) Der Trommelsch läger f) In heiliger Nacht, g) Ich möchte tauchen in den still en Brunnen, h) Komm Geliebte, i) Küß mich mit deines Mundes Küss en, k) Mailied, l) Eine Geige klingt von fern, m) Dein. (Wilhelm Zimmermann, Leipzig). Op. 105, Sieben Gesänge, Cornelius Bronsgeest zugeeignet: a) Ueber die Straßen, durch den Garten, b) Nun kenn’ ich jeden Weg und Steg, c) Und du bist ’s, du, d) Gute Nacht, e) Sei’s Sturm, f) Der Mond; — guck doch !, g) All e Dinge haben Sprache (aus „Jost Seyfried“ von C. Flaisch len). Zimmermann, Leipzig. Op. 109, Aus „Heimat“ (siehe Männerch öre!): a) Der Baum, b) Verträumte Jugend, c) O sch nell er, mein Roß, d) Ich geh’ durch die dunklen Gass en, e) Die alte Frau, f) Die Woge taucht, g) Heimatgebet. Verl. Zimmermann, Leipzig. Op. 112, Deutsche Weisen: a) Als ich dich kaum geseh’n, b) Ueber die still en Straßen (Oever de still en Straten), c) Wenn’s Abend ward (Wenn’t Abend ward), d) Weiß nicht, woher ich gekommen, e) Trutz liedchen, e) Ein deutsches Kind, f) Hoch in der alten Linde. Zimmermann, Leipzig. Op. 113, Vier Lieder und Gesänge, Heinrichsch lusnus zugeeignet: a) Erntelied, b) Venedig, c) O wundervoll e Waldesnacht, d) Die Hoch zeit zu Kana. Hainauer, Breslau. Op. 119, Sechs Lieder: a) Sommernacht, b) Paolo und Francesca c) Warnung, d) Rosen, e) Hätt’ ichein Mütterlein, f) Die Genugsamen. Joh. Andr´e, Off enbach a. M. Op. 120, Die beiden Träume (Joh. Andr´e, Off enbach a. M.). Op. 123, Fünf Gesänge, Albert Fischer gewidmet: a) Gletschersee b) Gefunden, c) Du bist der Tag, d) Im Glück , e) Der Wanderer. Joh. Andr´e, Off enbach a.M. Op. 127, Lieder und Gesänge: a) Waldweihnacht. Amsel-Verlag, Berlin-Lichterfelde. Arch ibald Douglas von Löwe, inst rumentiert. Kahnt, Leipzig. Aus der Oper „Der Fremde“ einzeln das „Wiegenliedchen“ (Zimmermann, Leipzig). Vier geist liche Gesänge: a) Nach der Trauung, b) Ostern, c) Weihnachtsstimmung, d) Pfi ngsten. Albert Stahl. Aus „Vom deutschen Rhein“: a) Glück in der Still e (Bariton), b) Skolie (Bariton), e) Nachts (Alt-Solo). Amsel-Verlag, Berlin-Sch lachtensee. Ohne Opuszahl: „Der verlorene Haufen“, Ball ade für eine Baritonstimme. Scherl-Verlag.

  • XVII. Werke für das Pianoforte zu 2 Händen
Op. 1, Variationen über ein Originalthema. (Rühle, Berlin). Op. 2, Vier Klavierstück e: a) Arabeske, b) Humoreske,

c) Albumblatt, d) Scherzo. Rühle, Bln. op. 3, Viell iebchen, 8 kleine, leichte Stück e für den Unterricht. (Rich . Rühle, Berlin). op. 7, Vier Klavierstück e: a) Menuett E-dur, b) Serenade, c) Im Frühling, d) Tarantell a G-moll . Rühle, Berlin. Op. 9, Dorfgesch ichten, fünf kurze Stück e. Rühle, Berlin. Op. 11, Drei kleine Stück e für den Unterricht: a) Wiegenliedchen, b) Jugendzeit, c) Auf dem Wass er. Sch uberth, Leipzig. Op. 13, Zwei kleine Stück e, inst ruktiv. Sch uberth, Leipzig. Op. 23, Acht kleine Etuden (Wm. Kaun, Milwaukee). Op. 30, Im Thüringerland, 6 Stück e: a) Ball ade, b) Menuett Bach , c) Elegie, d) Past orale, e) Rondo D-dur, f) Adagio. Birnbach , Berlin. Op. 34, Vier Klavierst uck e: a) Menuett-Fantasie, b) Walzer As-dur, c) Melodie-Etude, d) Oktaven-Etüde. (Benjamin, Hamburg). Op. 38, Drei Sonatinen: a) C-moll , b) F-dur, c) E-moll . (Zimmermann, Leipzig). Op. 42, Vier Klavierstück e: a) Menuett G-dur, b) Melodie-Etüde, c) Valse ´el´egante, d) Barkarole. (Sch uberth, Leipzig). Op. 56, Drei Klavierstück e: a) Humoreske Es-dur, b) Präludium As-dur, c) Nocturno Des-dur. Kahnt, Leipzig. Op. 64, Vier Klavierstück e: a) Gondoliera, b) In der Dämmerung, c) Reigen, d) Aus alter Zeit. Ries & Erler, Berlin. Op. 71, „Pierrot und Colombine“, Suite in 4 Episoden, Karl Kümpf gewidmet: a) Begegnung, b) Werbung (Serenata), c) Liebesfrühling (Duett), d) Zwist und Versöhnung. Birnbach , Berlin. Op. 78, Waldesgespräche, 4 Stück e. (Vieweg Söhne, Berlin-Lichterfelde). Op. 93, Fünf Klavierstück e: a) Ball ade (D-moll ), b) Walzer (H-moll ), c) Quell e im Walde, d) Bercheuse (F-dur), e) Intermezzo (D-moll ). W. Zimmermann, Leipzig. Op. 102 Von der Landst raße, 7 Klavierstück e in mittlerer Schwierigkeit, Fritz Binder zugeeignet: a) Wandervogel (Rondo), b) Kapell e am Wege, c) Heimkehr vom Felde, d) Die Vöglein schweigen im Walde, e) Tanz unter der Dorfl inde, f) Heimweh, g) Was blasen die Trompeten. Zimmermann, Leipzig. Op. 104, Vier Spitz weg-Bilder, Celeste Chop-Groenevelt zugeeignet: a) Serenade, b) Absch ied, c) Der Einsiedler, d) Der Klapperst orch , (Zimmermann, Leipzig). Op. 111, Mümmelmann, 5 Stück e nach Löns, Walter Petz et zugeeignet: a) Auerhahn-Balze (Oktaven-Etude), b) Mümmelmann (Fuge) c) Einsam im Walde, d) Fuchsjagd, e) Nebelgest alten. Zimmmermann, Leipzig. Dass elbe in Luxusausgabe (numeriert). Op. 117, Fünf Klavierst uck e: a) Impromptu, b) Märchen, c) Morgengrauen im Walde f) Ganzton-Studie), d) Die Jagd, e) Walzer. (Carl Fischer, New-York). Op. 118, Sech zehn Präludien in 3 Heften für Konzertgebrauch . (Joh. Andr´e, Off enbach a. M.). Op. 125, „Natur und Leben“, Zwolf Klavierstück e in mittlerer Schwierigkeit für den Unterricht in 3 Heften. (Amsel-Verlag, Berlin (Sch lachtensee)). Heft I: 1. Rokokozeit (Menuett), 2. Kuck uck sruf, 3. Abendlied, 4. Walzer. — Heft II: 5. Wanderburschen (Rondo), 6. In der Sch miede, 7. Abendgebet, 8. Kasperle. — Heft III: 9. Bauernhoch zeit, 10. Spielende Eich hörnchen, 11. Intermezzo, 12. Vergess ene Gräber. Ohne Opuszahl: Album für die Jugend, 3 Hefte. (Chr.Vieweg, Söhne, Berlin).

  • XVIII. Vierhändige Originalkomposi tionen
Op. 16, Sechs leichte Stück e (Sch uberth).
Op. 18, Sechs Vortragsstück e (Sch uberth).
  • XIX. Männerchorwerke mit Orchester
Op. 20, Normannenabsch ied, mit Bariton-Solo. Rühle.

Op. 77, Zwei Männerch öre: a) Mädchen von Kola (Herder), b) Ständchen (Mahlmann). Leuck art-Verlag. Ohne Opuszahlen: „Zigeunertreiben“ (Liliencron), Mch ., Alt- oder Bariton-Solo, Gust av Wohlgemuth zugeeignet. Hainauer. „Lied des Glöck ners“ (Caesar Flaisch len). Männerch or, Alt-Solo. Zimmermann. Oster-und Wandervogell ied“ (Caesar Flaisch len), Männerch or, Alt- oder Mezzosopran-Solo. Zimmermann, Leipzig. „Requiem“, op. 116, (Worte nach der Bibel), Alt-Solo, Knabench or, Orgel. F. E. C. Leuck art. „Die Nektartropfen“ (Goethe), op. 121, Viktor Keldorfer und dem Wiener Sch ubertbund gewidmet. Joh. Andr´e, Off enbach a.M. „Der Führer“ (Hagen Thürnau), Ball ade. Dem Spitz er’schen M.G.V. und Heinrich Melcher gewidmet. Amsel- Verlag. „Die wandernde Mensch heit“, Ball ade, Fritz Prieß Gewidmet. (Amsel-Verlag). „Wachet auf!“ Kantate nachworten der Heiligen Sch rift. Mezzosopran-Solo, Frauen- und Knabench or ad lib., Karl Landgrebe und dem Potsdamer M. G. V. zugeeignet. Amsel-Verlag. „Der Steiger“ (Max Freygang), Ball ade, Ferd. Bisch of und der Gesangsektion der Turngemeinde in Off enbach a. M. gewidmet. Amsel-Verlag. „Alt-Heidelberg“, Suite in 3 Sätz en für großes Orchester, Männerch or, Bariton-Solo (Worte von Hölderlin, Eichendorff und Scheff el): 1. Neck artal — Abendstimmung — Sch loßbeleuchtung, 2. Der Rodensteiner, 3. Alt- Heidelberg, du feine. Amsel-Verlag. „Grenzen der Mensch heit“ (Goethe), mit kleinem Orchester oder Klavier. Hermann Dettinger, Dortmund, zugeeignet. Linos-Verlag Marell a.

  • XX. Männerchöre a capella
Op. 6, Drei Männerch ore: a) Bin ein fahrender Gesell b) Im Volkston, c) Waldesnacht. A. Zander u. der Berliner

Liedertafel gewidmet. Sch uberth, Leipzig. Op. 14, Drei Männerch öre: a) Absch ied, b) Sagt mir, ihr sch immernden Sterne, e) Grüß Gott! Breitkopf & Härtel. Op. 36, Vier Männerch öre: a) Ständchen, b) Mein Hüttlein, c) Juch he, d) Saurer Wein. Benjamin). Op. 57, Vier Männerch öre: a) Am Strande, b) Reiterlied, c) Bekenntnis, d) Wir wandeln all e. Felix Sch midt und dem Berliner Lehrergesangverein gewidmet. C. F. W. Siegel. Op. 57, e. u. f., 2 Männerch öre, e) Das Kirch lein auf dem Berge, f) Der Landsknechte Lied. Franz Wagner und der Berliner Liedertafel zugeeignet. Op. 67, Fünf Männerch öre: a) Deß mag ein jeder gedenken, b) Hab’ Sonne im Herzen, c) Gotenzug, d) Sch änkenlied, e) Komm’ in die still e Nacht. Rich . Rühle. Op. 72, Elf Männerch öre: a) Es istein Brünnlein gefl oss en, b) Die harte Nuß, c) Dämmerung, d) Lebenslied, e) Ohne Geld, doch ohne Sorgen, f) Die Hatte, g) Einsamkeit, h) Heraus mein Kind!, i) Im Torweg, k) Die still e Stadt, l) Vor dir bestehen können. Kahnt. Op. 75, Acht Männerch öre: a) Vom Scheiden, b) Frühlingslied, c) Vesperhymne, d) Die Pantoff eln, e) Kurze Weile, f) Weg der Liebe, g) Wider das Liebessch machten, h) Rosmarin. Kahnt. Op. 84, Sechs Männerch öre: a) Im still en Friedhof, b) Herzkönigin, c) Ablösung, d) Heilige Nacht, e) Auf der Wacht, f) Rund ist die Welt. Heinrichshofen. Männerch öre ohne Opuszahl: 1. Märzenwind, 2 Sternennacht, 3. Anakreontisches Liedchen. (Verl. Hainauer). 1. Nach dem Gewitter, 2. Drauf und dran, 3. Dein Vaterland. Dem Bremer Lehrergesangverein gewidmet. Hainauer. 1. Liebe, 2. Frühlingsreigen. Heinr. Heger und dem M.G.V. „Franz Abt“ gewidmet. Hainauer. 1. Morgenweihe, 2. An die Nacht. Max Esch ke und dem Berliner Sängerverein zugeeignet. Karl Hochstein. 1. Gebet, 2. Weine leise, 3. Aufruf, 4. Kriegers Erntelied, 5. Auf Posten. Wilhelm Zimmermann. 1. So still wird’s, 2 Nacht am Rhein, 3. Mut, 4. Das si lberne Glöck lein, 5. O komm Nacht, 6. Die Frösche. Joseph Schwarz und dem Kölner M. G. V. gewidmet. Wilh. Zimmermann. 1. Karfreitag, 2. Vom Amboß der Weltsch miede, 3. Spruch , 4. Idyll , 5. Empor. Max Wiedemann u. der Berliner Liedertafel zugeeignet. Hainauer. 1. Ein Gleiches, 2. Ferne Glock e. Der Berliner Liedertafel. (Hainauer). 1. Ich heb’ zu dir die Hände, 2. Der Kranich . Hans Mießner und dem Beethoven-Männerch or gewidmet (Hainauer). 1. Hünengräber. Dem Hamburger Lehrergesangverein. (Hainauer). 1. Baden, du einzige. Dem M.G.V. „Aurelia“ und seinem Dirigenten Otto Halter. Hainauer. 1. Drei Rosen, 2. Leichter Sinn, 3. Liebe im Kleinen, 4. Der Traum des Hirtenknaben, 5. Lied der Freundsch aft. Verlag Albert Stahl. 1. Vom Rhein, 2. Weit draußen am Wege. (Karl Hochstein). 1. Berge, 2. Das Quarteff chen, 3. Dem Vaferland, 4. Wegwarte. F. E. C. Leuck art. 1. Bergsonntag, 2. Deutsche Jugend, 3. Wielands Lied. Leuck art. 1. Der 100. Psalm, achtstimmig. Der Cecilia-Melodia. Joh. Andr´e. 2. Heimgang, achtstimmig. Dem Dortmunder L.G.V. Joh. Andr´e. 3. Ueber all en Gipfeln. Dem Berliner L.G.V. (Joh. Andr´e). 1. Abend am Stech linsee, 2. Es leuchtet in dunklen Tagen, 3. Uraltes Lied. Jos. Werth und dem M.G.V. „Sängerbund“ Elberfeld zugeeignet. Joh. Andr´e. 1. Bruder sch lag’ ein, 2. Geh’, gehorche meinen Winken, 3. Liebesfeier, 4. Was klagst du an?, 5. Setz ’ dich zur Wehr!, 6. Im Sch utz des Herrn. E. Tägener und dem Lehrergesangverein in Hannover. Joh. Andr´e. 1. Abendfeier. Joh. Andr´e. 2. Am Marktplatz . Gust av Wohlgemuth und dem Leipziger Männerch or. Andr´e. 1. Heimat du. Dem Saar-Sängerbund. Joh. Andr´e. 1. Eine Kompanie Soldaten, Arrangement (Original Will y Kaufmann), fünfstimmig. Joh. Andr´e. 1. Säerspruch . Dem Männerch or Zürich . 2. Herr, dir in die Hände, siebenstimmig. Dem Wiener M.G.V. Verlag Tischer & Jagenberg. 1. Sei selber wahr, 2. Nun ist Ruh’. Verlag Valentin Blatz . 1. Was wir lie ben, 2. Tagesanbruch , 3. Minneregel. Max Ludwig und dem Neuen Leipziger M.G.V. Hug & Co. 1. Dem Ziele zu. Dem Heidelberger Liederkranz und Carl Wedt, 2. Du unser Herr und Gott. Dem Wiesbadener Männerch or, 3. Volkund Heimat. Wilhelm Nagel zugeeeignet, 4. Gruß ans Vaterland. Max Stange und dem Erk’schen M.G.V. Verlag Karl Hochstein. 1. Winterabend. Fritz und der Ulmer Liedertafel. 2. Mein teures Vaterland Dem Leipziger Männerch or. 3. Deutsche Wacht. 4. Feuerspruch , achtstimmig. Dr. v. Quill feldt und der Deutschen Sängersch aft, Weimar C. C. zugeeignet. Amsel-Verlag. 1. Wie bald, achtstimmig. Herrn Rektor Brauner, Vorsi tz ender des Berliner Lehrergesangvereins. 2. Trutz lied. H. Bartholemy und dem Männergesangverein „Aurora“. 3. Das hohe Lied der Treue. Hell mut Mießner und dem Charl. MGV. 4. Aus den dämmergrauen Wiesen, fünfstimmig. Dem Berliner Lehrergesangverein und seinem Vorsi tz enden, Herrn Rektor Brauner. 5. Buss erl. Walther Sch midt und dem Männergesangverein „Sangesfreunde“ Berlin-Steglitz und dem Potsdamer Sängerch or. 6. Frü hlingseinzug. Karl Thüleck e und den Männergesangvereinen „Orpheus“, Wilhelmsruh, und „Harmonia“. Amsel-Verlag. 1. Komm’ wieder, Gesell . Otto Helm, Ess en, und dem M.G.V. „Gemeinwohl“ zugeeignet. 2. Der Weber. Georg O. Sch umann und dem „Hoff mann’schen Liederkranz“ gewidmet. 3. Muttersprache. Herrn Direktor Fritz Sch legel, Ess en zugeeignet. 4. Das Leben istein Wandern. Paul Wohlers u. der„Tremonia“ in Dortmund. 5. Herbst . Will y Düster, Duisburg, gewidmet. 6. Märchenkunde. Will i Bunten und dem Krefelder M.G.V. 7. Heimaterde W. Reusch und der Krefelder Liederfafel. 8. Ein Sonntagmorgen. Will i Weinberg und dem Bonner M.G.V. Amsel-Verl. 1. Nur einen Tag. Rud. Hoff mann, Boch um, zugeeignet. 2. Alt-Heidelberg (Aus der Suite für gr. Orchester für a-capella-Männerch or). 3. Ans Werk! Hanns Mießner gewidmet. Amsel-Verlag. 1. Am Grenzstein. Philipp Stilz und dem „Saarbruck er Liederkranz“ zugeeignet. 2. Die Zeit — ein Sch mied. John Julia Scheffl er und dem Männergesangverein „Adolphina“, Hamburg. 3. Schwing’ dich auf! Otto Naumann und dem Lehrergesangverein Mainz und Wiesbaden gewidmet. 4. Trost . Will y Brouwers und dem Männergesangverein „Amphion“. 5. Trostin der Natur. Hugo Rahner und der „Liederhall e“ in Karlsruhe zugeeignet. 6. Nicht verzagen! Dem „Sängerbund Nordmark“ gewidmet. 7. Von des Lebens Sonnenschein. Hugo Heermann und dem Männergesangverein „Sängerlust “, Frankfurt a. M.-Schwanheim, gewidmet. 8. Den Heuch lern. Dem M.G.V. Wiesbaden gewidmet. 9. Der Käfer und sein Lied. H. Krehbiel und dem „Sängerkreis“ in Kaiserslautern gewidmet. 10. Nun ist das Abendrot verglommen. Robert Wiemann und dem Stettiner Lehrergesangverein zugeeignet. 11. Heimatsklang. Der „Polyhymnia“ in Ohligs und ihrem Dirigenten, Kapell meister Besch le, gewidmet. 12. Du bist der Born. Robert Manzer und dem Karlsbader M.G.V. zugeeignet. Amsel-Verlag. 1. Empor das Herz! — Musi kdirektor Bornheim in Vill ingen. 2. Denn wir si nd all e Brüder… All en Deutschen gewidmet. 3. Das Volkslied. Th. Gronen und dem „Katholischen Männergesangverein“ in Hildesheim. 4. In der Mondnacht. Hans Lavater und dem Sängerverein „Harmonie“ in Zürich zugeeignet. 5. Schweizeralpe. Wilhelm Weimar und dem Männergesangverein „Concordia“ in Frankfurt a. M. gewidmet. 6. Die Geschwister. Dem „Laucherch or“ u. seinem unvergeßlichen Gründer gew. 7. Der Harfenspieler. Fr. Gambke und dem Sängerch or des Frankfurter Lehrergesangvereins gewidmet. Linos- Verlag, Berlin-Zehlendorf/West .

  • XXXI. Männerchor-Werke mit Klavierbegleitung
„Heimat“, op. 109. Ein Zyklus von 14 Gesängen für Männerch or, Alt- und Bariton-Solo. 1. Morgenlied (Chor),

2. Der Baum (Alt-Solo). Verträumte Jugend (Bariton-Solo), 4. Guter Rat (Chor), 5. O sch nell er mein Roß (Baliton-Solo), 6. Die Liebe saß als Nachtigall (Chor), 7. Und all es gehört uns (Duett), 8. Der Freund (Chor), 9. Ich geh’ durch die dunklen Gass en (Barton-Solo), 10. Die alte Frau (Alt-Solo), 11. Sch iff erspruch (Chor), 12. Aus Wogen faucht (Bariton-Solo), 13. Der Weg im Feld (Duett), 14. Heimatgebet (Chor und Soli). Wilhelm Zimmermann. „Vom deutschen Rhein“. Ein Zyklus von 13 Gesängen für Männerch or, Alt- und Barifon-Solo und Klavierbegleitung. Amsel-Verlag, Berlin-Sch lachtensee. 1. Frühling am Rhein (Chor), 2. Morgenhymnus (Alt-Solo und Doppel-Terzett, 3. Heimatz auber (Chor), 4. Glück in der Stile (Barifon-Solo), 5. Das Sanctusläuten (Chor), 6. Knospende Fluren (Duett), 7. Hüttenwerk (Chor), 8. Die Nachtigall en von Nonnenwerth (Alt-Solo und Chor), 9. Skolie (Bariton-Solo), 10. Erntezeit (Chor), 11. Nachts (Alt-Solo), 12. Deutsches Gebet (Duett), 13. Flamme empor! (Männerch or und Soli). „Grenzen der Mensch heit“ (Goethe), für Männerch or und Klavier. Siehe auch Männerch or mit Orchester. Linos- Verlag, Berlin-Zehlendorf/West .

  • XXXII. Bücher
Harmonielehre und Aufgabenbuch (1915). Wilhelm Zimmerman, III. Aufl .
Autobiographie (1932). Neuaufl age von G. Helzel.
Richard Schaal, Hugo Kaun, Leben und Werk, Joseph Habbel-Verlag Regensburg 1946, Neuaufl age von G.Helzel.
Aus: „Erlebtes und Erlauschtes“ (Autobiographie) von Hugo Kaun, herausgegeben von Gerhard Helzel.