Die Herzogin von Chicago (Kálmán, Emmerich)

This work is likely not in the public domain in the US (due to first publication with the required notice after 1923, plus renewal or "restoration" under the GATT/TRIPS amendments), nor in the EU and those countries where the copyright term is life+70 years. However, it is public domain in Canada (where IMSLP is hosted) and in other countries (China, Japan, S. Korea) where the copyright term is life+50 years.

Please obey the copyright laws of your country. IMSLP does not assume any sort of legal responsibility or liability for the consequences of downloading files that are not in the public domain in your country.

Contents

Performances

Sheet Music

Scores

PDF scanned by Unknown
Yuri-Dominic (2017/9/23)

Publisher. Info. Vienna: W. Karczag, 1928. Plate W. K. 1895.
Copyright
Purchase
Javascript is required for this feature.

Javascript is required to submit files.

General Information

Work Title Die Herzogin von Chicago
Alternative. Title The Duchess of Chicago
Composer Kálmán, Emmerich
I-Catalogue NumberI-Cat. No. IEK 5
Movements/SectionsMov'ts/Sec's 2 acts:

Prologue

  • 1. Introduction (Chorus)
    • Charleston, Charleston tanzt man heut!
  • 1a. Stage Music
  • 1b. Stage Music (Jazz-Parody)
  • 2. Song (Song of Vienna) (Prinz, Officers, Chorus)
    • Verse Das Wienerlied, so süß und weich ist wie ein Gruß von Himmelreich,
    • Refrain Wiener Musik, Wiener Musik konntest die Welt einst betönen!
  • 2a. Stage Music
  • 3. Ensemble (Mary, Chorus)
    • Verse Mary, so sprach mein Papa, Mary, wir haben es ja!
    • Refrain Wir Ladies aus Amerika sind auch verliebt so hie und da!
  • 4. Finale (Mary, Prinz, Primas, Officers, Chorus)
    • Verse Bobby, jetzt spiel’ mir was auf!
    • Verse Ein Wienerlied so süβ und weich ist wie ein Gruß von Himmelreich;
    • Verse Siegreich blieb wieder der Charleston!
    • Refrain Yazz, das ist die Mode, die Methode, immer nur Yazz,
    • Verse Hör’ ich deine Geige wieder, denk’ ich an die alten Lieder,
    • Refrain Das war’n noch Zeiten!

Act I

  • 4a. Entr’acte
  • 5. Hymn (Chorus)
    • Machtvoll braust der Heimat Lied dir zu Ehren heut’!
  • 5a. March Song (Prinz, Children)
    • Verse Herr Erbprinz, wir stellen gehorsamst uns vor!
    • Refrain Wenn die Garde schneidig durch die Stadt marschiert,
  • 6. Duet (Mary, Bondy)
    • Verse Lichtreklamen, Riesenlettern abends auf-und abwärtsklettern,
    • Refrain Und in Chicago, wissen sie, was sich da tut!
  • 7. Duet (Rosemarie, Prinz)
    • Verse Wärest du kein Prinzeßchen, ein Mädel aus kleinem Gäβchen,
    • Refrain O Rosmarie, o Ros’marie!
  • 8. Musical Scene and Duet (Mary, Prinz)
    • Vienna Musik, Vienna Musik!
    • Verse Komm, Prinzchen, komm her, o du gefällst mir, du gefällst mir sehr!
    • Refrain Armer Prinz, armer Prinz, tust mir leid!
  • 9. Duet (Rosemarie, Bondy)
    • Verse Wenn ich eine kleine Frau hätt, ach die hätt es wirklich gut.
    • Refrain Ach das wär’ fein, Mister Bondy! Das wär’ gut, Mister Bondy!
  • 10. Finale I (Mary, Prinz, Bondy, Bojazowitsch, Perolin,
    • Negresco, Officers, Minister, Chorus)
    • Wie sich’s schickt von feinen Leuten

Act II

  • 10a. Entr’acte
  • 11a. Introduction
  • 11b. Song and Dance (Mary)
    • Verse Mary kam vom gold’nen Strande, aus dem fernen Wunderlande,
    • Refrain Ein kleiner Slowfox mit Mary bei Cocktail und Sherry, das wär so mein Ideal!
  • 12. Duet (Mary, Prinz)
    • Verse Der Walzer ist des Lebens schönste Melodie,
    • Refrain Den Walzer hat der Herrgott für Verliebte nur er dacht,
  • 13. Ensemble (Mary, Friends, Mister Lloyd, Chorus)
    • Refrain Wir Ladies aus der neuen Welt,
  • 14. Duet (Rosemarie, Bondy)
    • Verse Warum fühl’ ich mich so kreuzfidel und so froh,
    • Refrain Ja, im Himmel spielt auch schon die Jazzband, alle Englein tanzen Fox!
  • 15. Duet (Mary, Prinz)
    • Verse Wenn der Sonne Flammenschein abends am Missouri glüht,
    • Refrain Komm in mein kleines Liebesboot, du...Rose der Prairie!
  • 16. Finale II (Mary, Friends, Rosemarie, Prinz,
    • Bondy, Mister Lloyd, Bojazowitsch,
    • Perolin, Officers, Chorus)
    • Seid umschlungen ihr Millionen, heute gibt’s noch Sensationen,

Epilogue

  • 16a. Entr’acte
  • 16b. Introduction (Chorus)
    • Charleston, Charleston tanzt die Welt,
  • 16c. Reprise (Prinz)
    • Refrain Das war’n noch Zeiten!
    • Refrain Wiener Musik, Wiener Musik, konntest die Welt einst betören…
    • Refrain Komm, in mein kleines Liebesboot, du…Rose der Prairie!
  • 17. Duet (Mary, Pankraz)
    • Verse Oh, Majestät, ich bin entzückt,
    • Refrain Voulez vous Hoppsassachen, voulez vous mit Papachen
  • 18. Final Song (Mary, Prinz, Officers, Chorus)
    • Refrain Ein kleiner Slowfox mit Mary bei Cocktail und Sherry, das wär’ so mein Ideal!
Year/Date of CompositionY/D of Comp. 1928
First Performance. 1928
Librettist Julius Brammer (1877-1943)
Language German
Composer Time PeriodComp. Period Early 20th century
Piece Style Classical
Instrumentation voices, chorus, orchestra
External Links Wikipedia article