List of works by Heinrich Esser

This page is marked for cleanup because entries need to be standardized to match other work lists and formatting needs to be cleaned up.


This list is manually maintained, therefore some of the available pieces may not yet be linked from this page. For an automatically generated alphabetical list of all available pieces, please see
Category:Esser, Heinrich.

A list of works in the composer category that are not included here can be found on this page.
Please consult the manual of style for creating composer work lists.

Contents


Sources

Include:

  • Hofmeisters Monatsberichte
  • SBB cat
  • OBVSG Nationalbibliothek lists quite a few correspondence manuscripts and about 20 music manuscripts by Esser; other libraries may have more material yet. (One suspects this list may be not nearly done.)

To consult:

  • Margareta Woess, Heinrich Esser. Eine Darstellung seines Lebens und Wirkens als Dirigent unter besonderer Berücksichtigung seiner Beziehung zu Richard Wagner (dissertation; Universität Wien, 1947).

Works with Opus Number

  • Op.1 Gedichte von Rückert und: die Nonne von Uhland., (Die Nachtigall sang – Im stillen Klostergarten – Du meine Seele). Mannheim, Heckel 1837.
  • Op.5. Quartett f. 2 Violinen, Alt u. Violoncell. in G minor . (Hrn. Franz Lachner gew.) Bonn, Simrock. 1840.
  • Op.6. Piano Trio. (in E major.) Mainz: Schott. 1842.
  • Op.8. Des Sängers Fluch, ballad for voice and piano
  • Op.9
  • Op.10 Thomas Riquiqui oder Die politische Heirath (Text von Carl Gollmick, Oper in drei Akten, uraufgeführt 1843
Ouverture aus der Oper: Thomas Riquiqui oder die politische Heirath. Mainz, Schott. 1843.
  • Op.11. Frühlings Abschied von Fr. Rückert f. eine Singstimme m. Pfte. u. Violoncell. oder Clarinette.. (Der Frühling sprach zu mir.) 1844.
  • Op.12. Lieblich, aus den östlichen Rosen, von Rückert. (Herrlich ist meiner Freundin Gestalt.) Mainz, Schott 1845.
  • Op.13. Die Vätergruft. Ballade von L. Uhland.. (Es ging wohl über die Haide). Mainz, Schott 1845..
  • Op.15. Die Zwey Prinzen : Oper in 3 Acten after Scribe and Duveyrier, Op.15 (ÖNB has both published and autograph material of, and pertaining to, this opera. See e.g. ÖNB.) Mainz, Schott 1845.
  • Op.16. Der todte Soldat. Ballade von G. Seidl. (Auf ferner fremde Aue). Mainz, Schott 1846.
  • Op.17. 5 Gedichte von Fr. Rückert, f. vier Männerstimmen. Partitur u. Stimmen. Huldigung. Ständchen. Liebespredigt. Das schönste Plätzchen. Aus der Jugendzeit. (Hier bring’ ich dir ein Blümchen – Hüttelein, still und klein – Was singt ihr – Hier, wo von kühlen Schleier – Aus der Jugendzeit). Mainz, Schott 1846.
  • Op.18.3 Lieder. Atlantis. Die Thränenbäche. Abschied. (Wer sie zu finden wüsste – Ich zanke mit Thränenbächen – Es rauscht das rothe Laub). Mainz, Schott 1846.
  • Op.19
  • Op.20. Der König der Ehren. Worte des 47 sten Psalmes für Chor und Orchester. Mainz, Schott. 1847.
  • Op.21. 6 Lieder for 2 voices and piano. 1847. See eg ÖNB.
  • Op.22. Drei Lieder von E. Geibel für eine Singstimme mit Pianoforte- und Horn- oder Violoncello-Begl.(In meinem Garten die Nelken. Wohl waren es Tage der Sonne. Gute Nacht, mein Herz. See eg ÖNB.) Mainz, Schott 1847.
  • Op.24. 2 ländliche Lieder von E. Geibel. (Und wenn die Primel. Nun weht auf der Haide.) Mainz, Schott 1848.
  • Op.25 3 Lieder. . Mainz, Schott. No. 1, Sie ist mein, von E. Geibel. – 2, Du solltest mein eigen sein, von E. Geibel.. – 3, Der Troubadour, von Tauber. 1848.
  • Op.26. Gesang im Grünen. Gedicht v. Geihel. f. 4 Männerst, (Solo u. Chor.) Part. u. Stimmen . (Liederbuch des Wiener Mannergesang-Vereines. 2ter Jahrgang, 4te Lief.) Wien Gloggl 1848
  • Op.27 3 Lieder. Mainz, Schott. No. 1, Gute Nacht, von R.E. Prutz. – 2, Meiden, von E. Geibel. – 3, Frieden, von E. Geibel. Mainz, Schott 1849.,1851..
  • Op.28 3 Mädchenlieder v. E. Geibel.. (Lass schlafen mich und träumen. Kurt von Wvl. Die Verlassene.) Mainz, Schott 1849.
  • Op.29. 3 Lieder von E. Geibel, f. eine Singstimme m. Pfte u. Hörn (od. Violoncell). (Gondoliera. Und nimmer denkst du mein. Der Traum der ersten Liebe). Mainz, Schott 1849.
  • Op.30
  • Op.31 Am Fenster. 6 Lieder von R.E. Prutz. (’s war eine milde Maiennacht. Mein Liebster zog. Ei über die verderbte Zeit. Der Rosenstrauch. Nun kömmt die trübe Winterzeit. Nun gute Nacht). Mainz, Schott 1851.
  • Op.32 3 Lieder von E. Geibel. (Mein Herz ist wie die dunkle Nacht. Spielmann’s Lied. Was ich noch finden soll). Op. 32 . Mainz, Schott 1850.
  • Op.33. Zwei Lieder von Julius von Zerponi di Sposetti in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte. See e.g. ÖNB.
  • Op.34.
  • Op.35. Auferstehungsklänge. 6 Lieder. v. H. Rollet. (Grüner Frühling. Wach’ auf. Der Bäume Blüh’n. Liebe mich. Blume u. Sonnenstrahl. Lass mich träumen.) Mainz, Schott 1852.
  • Op.36. Piano Sonate in C minor . Mainz. Schott 1851.
  • Op.37. 3 Lieder. Schott, 1852.
  1. Frühling über’s Jahr.
  2. O blick’ mich an.
  3. Meine Rose.
  • Op.38. Lieder f. Sopran, Alt, Tenor u. Bass. Heft 1, 2. Part u. Stimmen .Mainz, Schott . Heft 1, Wenn sich zwei Herzen scheiden. Gestillte Sehnsucht. Hoffnung. – 2, Wach auf! Wie weht von den Bergen nieder. Frühlings Tod. 1852.
  • Op.39. 3 Frühlingslieder v. E. Geibel, f. 2 Singst. (Sopran u. Alt) m. Begl. d. Pfte. (Kein Stern will grüssend funkeln. Tief im grünen Frühlingshag. Lenz, o Lenz, wie soll das enden). Mainz, Schott 1849.
  • Op.39 3 Lieder.. Sehnsucht. Es enden alle Klagen. Barcarole Offenbach, André 1853.
  • Op.40 4 Lieder. (Hat denn ein neuer Lenz begonnen. Vergissmeinnicht. Zauberkreis. Das Frühroth leuchtet in’s Thal hinein). Mainz, Schotti 1853.
  • Op.41 3 Lieder f. 2. Singst. m. Pfte. (Es taget in dem Osten. Wallfahrtslied. Des Müden Abendlied). Mainz, Schott 1853.
  • Op.42 3 Lieder.. (Waldruhe. Veilchenlust. Am Neckar, am Rhein.) Mainz, Schott 1854.
  • Op.43 3 Gesänge v. E. Geibel, f. vierst. Männerchor. No. 1, Der Frühling ist ein starker Held. No. 2, Morgenwanderung. No. 3, Beim Fest. Mainz, Schott r 1854.
  • Op.44. Sinfonie (No.4) for large orchestra in D minor . Mainz, Schott. 1854.
  • Op.45 . Romanza: Vieni o tu, che ognor io chiamo! (Hör’, o Holde, doch mein Flehen). Mainz, Schott 1854.
  • Op.46. Lieder-Album. 8 Lieder v. O. Roquette (Das erste Stelldichein. Abschiedsstrauss. Des Morgens in dem Thaue. Du willst nicht mit zum Tanze geh’n? Und hätt’ ich des Frühlings gewinnenden Blick. Das alte Wort. Das macht das dunkle grüne Laub. Im Sturm bin ich gangen). Mainz, Schott 1855.
  • Op.47. Lied vom Landsknecht. Gedicht v. Hoffmann v. Fallersleben. Wien, Lewy 1856.
  • Op.48. 3 Lieder v. Hoffmann von Fallersleben, f. Sopran u. Alt mit Pfte. (Siehe der Frühling währet nicht lang. O wie freu’n wir uns. Wie singt die Lerche schön.) Mainz, Schott 1857
  • Op.49. 2 piano pieces (No. 1, Scherzo. No. 2, Capriccio). Mainz, Schott 1857.
  • Op.50. 3 Lieder. No. 1, Des Frühlings erste Schauer. No. 2, Wo ist mein Lieb’ geblieben. No. 3, Der Lenz meine Lust. Leipzig, Senff 1857.
  • Op.51. 3 Lieder. (Warum dass ich so traurig bin? Blümlein auf der Haide. Vom Berg ergeht ein Rufen. Mainz, Schott 1857.
  • Op.52. 3 Lieder. (Liebeleben. Betrogen. Ich weiss zwei Blümlein blau.) Wien, Lewy 1857.
  • Op.53. 3 Lieder f. Bass (od. Alt). No. 1, Frisch gesungen. No. 2, Herbstklage.. No. 3, Der Felsen. r. Wien, Lewy. 3
  • Op.54. Drei Gedichte von Adolf Schirmer für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte. See e.g. ÖNB.
  • Op.55.
  • Op.56. 6 Lieder. No. 1, Gestillte Sehnsucht.. No. 2, Das taube Mütterlein. No. 3, Ich wohn’ in meiner Liebsten Brust. No. 4, Des Herzens Blumenstrauss. No. 5, Die Liebesbotin. No. 6, Wie weht von den Bergen. Mainz, Schott. 1858.
  • Op.57. 3 Lieder von Hoffmann v. Fallersleben, f. vierstimmigen Männerchor. (Röslein im Wald. Husaren müssen reiten. Mein Lieben.). Mainz, Schott 1858.
  • Op.58. 6 Lieder von Hoffmann von Fallersleben, f. 2 Singst. mit Pfte. No. 1, Morgenlied. 10 Ngr. No. 2, Abschied. 15 Ngr. No. 3, Abendlied. No. 4, Liebesglück. No. 5, O lass’ den König ein. No. 6. Im Rosenbusch die Liebe schlief. Wien, Spina. 1859.
  • Op.59. 3 Chöre f. 4 Männerst. No. 1, Der Ritter vom Rhein.. No. 2, Ein Jubelruf des Lebens.. No. 3, Beim Wein. 1. Wien, Lewy. 1861.
  • Op.60. 3 Lieder. No. 1, Der fahrende Student. No. 2, Wiegenlied in der Nacht. No. 3, Traumstunde. Leipzig, Siegel 1858.
  • Op.61. 6 Lieder v. R. Burns. (Der wandernde Willie. O wärst du bei mir. Liebliche Maid. Liebesweh. Dein mit jedem Herzensschlag Das Sträusschen.) Mainz, Schott 1860.
  • Op.62. 6 Lieder for voice and piano. Wien, Spina. 1860. See eg ÖNB.
  • Op.62 6 Lieder.
  • Op.63. 6 Lieder f. S., A., T. u. B. 2 Hefte. Part. u. St . 8. Mainz, Schott. Heft 1, Schon rauscht in dunkeln Wogen. Der Traum. An die Sterne. – 2, Die alte Linde. Vertrauen auf Gott. Ein geistlich Abendlied. 1861.
  • Op.63. 6 Lieder for mixed chorus, published 1861.
  • Op.64. 3 Lieder aus dem Büchlein f. Kinder v. Frz. Pocci. (Ein Sträusslein möcht’ ich gar zu gern. Was Gott euch wohl bescheeren mag. Das begrabene Vöglein.) Mainz, Schott 1861.
  • Op.65. Lieder-Album. (Wie ist die Erde so schön. Liebessegen. Im Walde. Sängers Trost. Keine Antwort. Veilchen vom Berge. Ständchen. Und hast du je einmal geliebt.) Mainz, Schott1861.
  • Op.66. Sechs Lieder für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte. Wien, Spina. 1862. See eg ÖNB.
  • Op.67. 6 Lieder aus dem münchner Dichterbuche. No. 1, Wie, wenn in frost’gem Windhauch. No. 2, Ligurisches Volkslied.. No. 3, Waldeinsamkeit. 10 Ngr. No. 4, Der welke Kranz. No. 5, Vergänglichkeit. No. 6, Liederfrühling. Wien, Spina.1863.
  • Op.68. 6 Lieder. (Liebcshoffnung. Wohin mit der Freud’. Morgens als Lerche. Unter den dunkeln Linden. Stelldichein. Des Jägers Heimkehr.) Mainz, Schott 1865.
  • Op.69. 6 Lieder f. 4st. Männerchor. 2 Hefte. Mainz, Schott Heft 1, Im Vaterland. Abendlied. Percat alles Halbe. – 2, Frühlingsanfang. Sahara. Frohe Fahrt. 1864.
  • Op.70. Suite No.1 in 5 Movements for Orchestra (Mainz: Schott, 1865). (Introduzion. Andante pensieroso. Scherzo. Allegretto gracioso. Finale.)
  • Op.71. 3 Lieder. (Jägers Lied. Schau, noch steht das Fenster offen. Herz auf der Wanderschaft.) Mainz, Schott 1865.
  • Op.72.
  • Op.73.
  • Op.74. 4 Naturlieder v. Fr. Oser, f. S. u. A. m. Pfte. (Frühlingsanfang. Morgenstille. Abendlied. Rausche, rausche, froher Bach.) Mainz, Schott 1867.
  • Op.75. Suite No. 2 (Am). f. gr. Orch. (Introduzion. Allegretto (Bourrée). Thema c. Variazioni. Finale.) 1866. arr. P4H Mainz, Schott 1867.
  • 3 Lieder. No. 1, Weihnachtslied. 27 Xr. No. 2, Die letzte Rose vom öden Hag. 18 Xr. No. 3, Zuruf. 27 Xr. Mainz, Schott. 1867.
  • Op. 76. 3 Lieder. No. 1, Schneeglöckchen. No. 2, Die Eine. No. 3, Am Brünnelein. Mainz, Schott 1868.
  • Op.76. 6 Lieder. No. 1, Gruss aus der Ferne. 10 Ngr. No. 2, Liebe.. No. 3, Daheim! No. 4, Mondnacht.. No. 5, Schliesse die Augen, schlaf ein! No. 6, Hat dir die Rose nichts gesagt? Wien, Spina. 1869.
  • Op.77.
  • Op.78. Mohamets Gesang f. Männerchor u. Orch. Schott1870.
  • Op.79. Symphony in B minor (No.5?) - Schott (1870).
  • Op.80
  • Op.81. 6 Lieder. No. 1. Erinnerung (Weisst du, wie wir träumend sassen.). No. 2. Erinnerung (Verblüht sind die Rosen am Hage.).. No. 3. Winterabend (Die Welt ist rings so stille.). No. 4. Abendfrieden (Horch, wie es in weitem Kreise.). No. 5. Herbst (Die rothen Blätter fallen.).. No. 6. Am Tage Allerseelen (Am Tage Allerseelen bin ich so gern allein.). Wien, Spina. 1872.

No Opus num.

  • Offertorium Justus ut palma : für 4 Singstimmen Ripieno 2 Violinen, Viola, 2 Oboen, 2 Fagotte, Violone, M.D.C. See e.g. ÖNB.
  • Psalm 23 for mixed chorus in E-flat (composed 1838 or earlier, published 1839)
  • Mein Engel (song. Mainz: Schott, 1847.)
  • Ade, du lieber Tannenwald.